Boehringer (AfD) redet Klartext zum GroKo-Haushaltsplan

Ich frage mich, warum während dieser Rede im Bundestag so viele Stühle nicht besetzt sind. Es ist 10:14 Uhr (s. Video rechts oben). Was machen die vielen (überflüssigen) Abgeordneten, die dort sitzen sollten? Halten die vielleicht woanders eine Rede, für die sie reichlich abkassieren? In Deutschland gibt es eine Schulpflicht. Und was ist mit der Anwesenheitspflicht der Abgeordneten während einer Bundestagsdebatte?

Wozu braucht der Bundestag 709 Abgeordnete, wenn nicht einmal die Hälfte anwesend ist? Was zählt, ist das Abkassieren beim Steuerzahler, der dann auch noch für BLÖD verkauft wird, wie der Redner klar zu verstehen gibt.

 

Wandere aus, solange es noch geht!

 

(Visited 73 times, 1 visits today)
Boehringer (AfD) redet Klartext zum GroKo-Haushaltsplan
0 Stimmen, 0.00 durchschnittliche Bewertung (0% Ergebnis)

5 Kommentare

  1. Ich möchte gar nicht wissen, wieviele der s.g. Abgeortneten, welche den Haushaltsplan abnicken, null Durchblick davon haben, geschweige denn den Ausführungen von Boehringer geistig folgen können.

    • Ich schon! Vermute allerdings, nicht einmal 10 Prozent werden den Durchblick haben. Das Einzige, was die in diesem Selbstbedienungsladen beherrschen, ist nun einmal das Abnicken.
      Zu gerne würde ich bei den 709 Abgeordneten einen Intelligenztest durchführen, aber …
      Vermutlich würde der durchschnittliche IQ nicht weit über 100 liegen.

  2. Ich würde diese Abgeordneten lieber nicht unterschätzen. Das sind allesamt clevere Typen, sonst wären sie nicht so weit gekommen. Nur diese Cleveren, die anscheinend auf dem richtigen Pferd sitzen, also in den lizensierten Besatzungsparteien, nutzen ihre Talente nicht um dem deutschen Volk zu dienen, sondern überwiegend bis ausschließlich um sich persönlich zu bereichern. Als einer dieser cleveren Personen bei meiner Firma eine Off Shore Gesellschaft mit pro forma Direktor kaufte, wettete er gleichzeitig über die Steuerhinterzieher in Europa und Übersee. Er selber transferierte dann selber viel Geld, dass er von jemand erhielt, dem er dank seines Einflusses in den Sattel geholfen hatte.. Als ich ihn mal fragte, ob dass nicht Korruption wäre, antwortete er seelenruhig, das wären ganz normale Transaktionen und zwischenmenschliche Beziehungen. Das hätte mit Korruption nichts zu tun. Die sind eben clever, zu clever.

    • Nun, Ausnahmen bestätigen die Regel! Wohl wahr!
      Wer allerdings Merkel´sche Politik gutheißt, bis hinunter in den kleinsten Ortsverband da sind die wenigsten „clever“! Die sind einfach nur rechtschaffen doof!

  3. Meine Aussage bezog sich auf Abgeordnete in diversen Parlamenten, nicht auf Mitglieder der Parteien im Allgemeinen. Bei den Parteimitgliedern sind viele einfach nur Mitläufer, wie bei der NSDAP. Viele zahlen ihre Mitgliedsbeiträge wie eine Art Schutzgeld um nicht negativ aufzufallen. Es genügt doch schon, dass der Ehegatte in einer verfemten Organisation tätig ist, um gemobbt zu werden; wie man an den gemobbten Polizisten in der AfD jederzeit nachprüfen kann. Ein stillschweigende Zustimmung zu Merkel ist die Mitgliedschaft in einer dieser Parteien nicht immer. Methode: Just play the game.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*