Bereit machen zum harten Oster-Lockdown! Der Inzidenzhype wird hochgefahren

Übernommen aus dem Blog von Norbert Häring

Seriöse Experten und Medizinerverbände sind sich einig, dass es unsinnig ist, Politik und Kommunikation zu Corona auf die Zahl der positiv Getesteten zu stützen, ohne Rücksicht auf die Zahl der Tests und die Zahl der ernsthaft Kranken und Gestorbenen. Doch erfährt man über Tests fast nichts und über letztere kaum etwas. Das würde nämlich nicht zur Vorbereitung eines harten Oster-Lockdowns passen.

Jeden Abend bekommt man in der Tagesschau prominent die (steigende) Anzahl der positiv Getesteten und seit neuerem die Wocheninzidenz prominent serviert. Wie viel getestet wurde, erfährt man so gut wie nie, aber dass die steigenden Fallzahlen nichts mit mehr Tests zu tun haben, dürfen seit Freitag erst das Robert-Koch-Institut (RKI), dann “Experten” betonen. Offenbar, ohne etwas zu wissen, denn das RKI bekommt seine ohnehin sehr rudimentären Testzahlen erst mit Tagen Verzögerung. Am Mittwoch werden wir erfahren, wie viel letzte Woche PCR-getestet wurde.

Egal, allenthalben ist davon die Rede, dass die zaghaften Öffnungsschritte wegen der steigenden Fallzahlen zu Ostern wieder rückgängig gemacht werden müssen. Schließlich haben die Kanzlerin und die Ministerpräsidenten in ihren letzten undemokratischen Corona-Kungelrunden gegen jede Vernunft die Inzidenz ohne Rücksicht auf die Anzahl der Tests zum Maß aller Dinge gemacht. Und das, obwohl mit der massenhaften Verfügbarkeit von Schnelltests eine deutliche Testvermehrung absehbar ist.

Daten über die Intensivbettenbelegung gibt es in der Tagesschau fast nicht mehr, seit diese stark rückläufig ist, Todeszahlen gibt es selten und praktisch nicht mehr in graphischer Darstellung des Verlaufs.

Das RKI sagt in seinen täglichen Situationsberichten sehr wenig über die Todesfälle in der zeitlichen Entwicklung. Nur die jeweilige Meldung des Vortags wird mitgeteilt. Mit drei Wochen Verzug wird eine lieblose Excel-Tabelle mit den Covid-Todesfällen online gestellt.

Klar, die Entwicklung der Todesfälle hat einen Nachlauf von wohl zwei Wochen hinter der Entwicklung der Infektionen. Aber draufschauen sollte man schon. Von 5.727 in der 52. Woche des letzten Jahres ging die Zahl der Todesfälle an oder mit Covid bis zur 7. Woche 2021 auf 1.832 Fälle zurück. Das ist knapp ein Drittel. Sucht man sich die täglich genannten Todesfälle aus den RKI-Berichten zusammen, so sind diese bis letzte Woche weiter auf etwa 1.500 Fälle gesunken.

Wenn man Angst schüren und einen härteren Lockdown vorbereiten wollte, täte man gut daran, diese Zahlen zu vernachlässigen.

Was man eigentlich haben sollte, wäre die Anzahl derjenigen, die WEGEN Covid, also nicht mit Covid, ins Krankenhaus eingeliefert werden. Man hat sie aber aus unerfindlichen Gründen nicht einmal ohne diese Unterscheidung. Scheint nicht so zu interessieren.

Man hat immerhin die Belegung von Intensivbetten mit Covid-Patienten, wenn auch nicht unterschieden nach solchen die wegen Covid dort sind und denen, die mit Covid dort liegen. Hier bekommt man in den RKI-Situationsberichten immerhin eine grafische Darstellung der zeitlichen Entwicklung. Was sehen wir da?

Wir sehen seit dem Gipfel Anfang des Jahres bei 5.762 einen stetigen Rückgang auf weniger als die Hälfte bei zuletzt 2.775 Menschen mit Covid in intensivmedizinischer Behandlung, wobei in den letzten Tagen der Rückgang weitgehend zum Stillstand gekommen ist. Auch von diesen Zahlen sollte man tunlichst nicht reden, wenn man Angst schüren und einen verschärften Lockdown vorbereiten will.

Seien wir also gespannt auf Mittwoch, wenn die Zahl der gemeldeten Tests veröffentlicht wird.

(Visited 421 times, 1 visits today)
Bereit machen zum harten Oster-Lockdown! Der Inzidenzhype wird hochgefahren
4 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

16 Kommentare

  1. Auf die Gefahr hin, einen weiteren Punkt in meine nichtstaatliche Beobachtungsliste zu bekommen, was mir dank meines Alters und Lebenserfahrung von über 70 Jahren ziemlich gleichgültig ist, schreibe ich öffentlich, daß es einen Teil skrupellose Protagonisten in Regierungskreisen gibt, die keine Sekunde scheuen, die Häscher und Schlägertruppen in Gang zu setzen, wenn zuviel Wahrheit bekannt wird.

    Ohne Generalstreik haben wir KEINE CHANCE mehr, die Verbrechen am Volk temporär zu stoppen. Temporär? Ja, denkt jemand, die Verächter würden von sich aus bekehrt und hätten ein soziales Gewissen?

     

    Generalstreik, jetzt!

    Die Regierung lügt uns an.

    Die Kurzversion?
    Lassen Sie sich impfen und blättern dann im Reisekatalog für Ihren 14 Tage Jahresurlaub.

    Die spahnende Version?
    14 Tage sind es doch wert geimpft zu werden. Pfeifen Sie auf die paar Nebenwirkungen, Urlaub naht, Mann, was gäbe ich darum 14 Tage Urlaub im Ausland machen zu können.

    Die Tim Kellner Version?
    Impfen, reisen, im Ausland sterben…

    • 1. Wird ein Generalstreik in Deutschland nicht funktionieren, dafür ist das Land zu gespalten.

      2. Mit einem Generalstreik kommen die Protagonisten, ihrem Ziel der Wirtschaftszerstörung, noch schneller zum Ziel.

      • Generalstreik?

        Der Michel hat sich doch auch den größten  Volksbetrug aller Zeiten als "Unblutige Revolution"  verkaufen lassen.

        Mittlerweile ist es der Masse egal was hier läuft, da schon 66% von staatlichen Geldern leben. 

  2. Ja Angsthase,  

    "Irgendwer" ist immer gut! 

    Wenn meine Frau zu mir sagt, irgendwer sollte mal mit den Hunden raus, weiss ich genau, SIE will es gerade nicht.

    Wir schaffen das "Irgendwie" ist ebenfalls schon legendär. 

    IRGENDWAS sollten wir ändern, weil uns der Status Quo direkt ins Verderben führt.

    Da werden dann die Zuständigkeiten "irgendwie" so lange verschoben, bis "irgendwann" keine Stelle zu finden ist.

    Ich erinnere an Contergan !!!!!!!!

    Da war EBENFALLS "irgendwie" alles klar und die betroffenen Menschen mussten 25 Jahre klagen und kämpfen um "irgendwas" zu bekommen. 

    Ich traue diesen Gestalten KEINEN Meter,  aber ALLES zu.

    Beweise dafür, sollten wohl genug vorhanden sein. 

    MfG 

     

  3. WICHTIG ‼️ Die Bundeskanzlerin zum Thema Haftung bezüglich der Impfstoffe:

    "Dass die Politik die Haftung übernimmt, diese Entscheidung wollten wir so nicht treffen, wir kämpfen um das Vertrauen dieser Impfstoffe“‼️

     

    Gleichzeitig sprach sie über schlimme Schäden aus der Vergangenheit der Pharmazie ‍♀️

     

    Das bedeutet, dass 1 Jahr nach der Verimpfung keiner mehr die Haftung jeglicher Folgeschäden zu tragen hat, was man auf der Seite der EMA nachlesen kann ☠️

    Und JA ‼️ Sie hat es heute erneut konkret ausgesprochen: Ab dem 21 September (das sind 5 Tage vor der Wahl,

     

    sagte der Moderator – aber hört selbst)

     

    GIBT ES OHNE IMPFUNGEINE NURNOCH SEHR  EINGESCHRÄNKTE FREIHEITt,  !!!!!!!!!!!!!!!!!!

     

    DENN BIS DAHINMÜSSTE eJEDER EIN IMPFANGEBOT BEKOMMEN HABEN ‼️

     

    Bitte archivieren und breitflächig TEILEN

     

    Jeder soll es wissen und wer dann noch nicht in die Gänge kommt, dem ist wirklich nicht mehr zu helfen ‍♀️

     

     

    https://t.me/infoplatz/3003

    • Wolfgang,

      irgendwer wird dafür haften. Das werden Juristen rausfinden. Der Stopp für Astrazeneca soll aus dem Kanzleramt gekommen sein. Warum?

       

  4. Die nächste Merkel-Lüge wird mit diesem Dokument enthüllt…

    die Pharma-Milliardäre tragen keinerlei Haftung für Impfstoffe …

    "Ungeschwärzte Vertragsfassung EU stellte Astrazeneca weitgehend von Haftung frei Sogar für Schwierigkeiten bei der Impfstofflieferung muss Astrazeneca nicht haften.

    Das geht aus dem Vertrag des Pharma-Unternehmens mit der EU-Kommission hervor, der RTL/ntv ungeschwärzt vorliegt. Dass die Produktionsprobleme des Impfstoff-Herstellers Astrazeneca Anfang des Jahres überwiegend zulasten der EU-Abnehmer gingen, hat die EU-Kommission zu verantworten.

    Das geht aus dem Vertrag zwischen der Brüsseler Behörde und dem Pharma-Unternehmen hervor. Nach Informationen von RTL/ntv stellt der Vertrag den Hersteller frei von Haftung für "Verzögerungen bei der Lieferung des Impfstoffes".

    Eine entsprechende Formulierung findet sich in Paragraf 15.1.e des Vertrags. Bei der Veröffentlichung des Textes durch die EU-Kommission war diese Passage geschwärzt. ‼️RTL/ntv liegt der Vertrag in komplett ungeschwärzter Form vor.

    Zudem wird aus dem Vertrag ersichtlich, dass Astrazeneca auch in nahezu allen anderen möglichen Streitpunkten von der Haftung weitestgehend freigestellt ist.‼️ ‼️

    Das widerspricht dem Eindruck, den sowohl die Bundesregierung als auch die EU-Kommission öffentlich erweckt haben. ‼️ Demnach habe der Vertragsabschluss mit den Impfstoffherstellern länger gedauert, weil man die Hersteller erst zu einer Haftungsübernahme habe bewegen müssen. ‼️

    So hatte Bundeskanzlerin Angela Merkel Anfang Februar gesagt, die Verhandlungen mit den Herstellern hätten auch deshalb so lange gedauert, "weil die Europäische Kommission nicht die gesamte Haftung übernehmen wollte". ‼️

     

    https://www.n-tv.de/politik/EU-stellte-Astrazeneca-weitgehend-von-Haftung-frei-article22425800.html

  5. Neues antivirales Spezialmittel: Ja……..Wie ist das? :  Bißchen Lachgas, kleine  Staubkörner, zum Glänzen Mandelöl, damit sich das gut zusammenhält bißchen Honig.Als süßes Gift ….weiß ich keines……………..muß gut duften und schmecken, daß man high drauf wird—-?? Kann man verschlucken oder wenn entsprechend zubereitet, auch injizieren. Vielleicht was aus der Lade Drogen….? Valium mit Geschmack??….. Ist das dann zusammen  ein tolles Gegenmittel bei Viren…..Können die das nicht riechen, laufen schnell an ihren Geburtsort…… Bleiben dann bei ihren Erzeugern. Spielen wieder mit Fledermäusen und sind happy, weil die Impfung für sie  nur Grausliches enthält, und sie nicht mehr da mitmachen müssen.   Leider doppelt.

  6. Bereit machen zum harten Oster-Lockdown? Wir sind doch noch mittendrin. Was haben sie denn geöffnet seit anfang März?

    Wir haben hier in unserer kleinen Stadt eine " Einkaufsmeile" mit diversen Schuh- und Klamottengeschäften. Dort hängen Schilder im Schaufenster zwecks Terminvereinbarung. Aber die Läden sind leer.

  7. Warum schluckt man die Statistikergebnisse ohne hinzuschauen? Warum gibt es keine Supervision dafür????? Gibt sicher Leute, die auf den ersten Blick sehen, was andere nicht sehen. Man kann doch nicht alles von Statistik abhängig machen. ….Statisdemie…? Ist das auch eine Krankheit.

    • Das "wirkliche Virus" ist offenbar eine Art Kettenreaktion. Einerseits bestehend aus Geisteskrankheit und andererseits bestehend aus unabwendbarem Gehorsam.
      Faszinierend wie das funktioniert. Wir lernen also stets dazu oder eben gezielt daneben vorbei.

      Woist was, wir erfinden ein GEGEN-LACHMUSKEL-VIRUS! Das wird genauso wirken. Mit lustigen Injektionen, Lolli´s, Popcorn und datt alles. Windeln um den Mors, Propellern auf dem Kopf und Tampons in der Nase für unterhaltsame Kommunikation auf Baby-Nivevau! Das fände ich gut.

      Als Baby waren meine Mutter und ich sicher sehr glücklich, nachdem ich der Welt zuerst den Arsch gezeigt hatte. Der Arsch immer zuerst! Scheint etwas zwang-drangehaftet zu sein…das macht aber nix! Hab sie trotzdem lieb. Und die Umwelt auch.

      • Ja……..Wie ist das? :  Bißchen Lachgas, kleine  Staubkörner, zum Glänzen Mandelöl, damit sich das gut zusammenhält bißchen Honig.Als süßes Gift ….weiß ich keines……………..muß gut duften und schmecken, daß man high drauf wird—-?? Kann man verschlucken oder wenn entsprechend zubereitet, auch injizieren. Vielleicht was aus der Lade Drogen….? Valium mit Geschmack??….. Ist das zusammen  ein tolles Gegenmittel bei Viren…..Können die das nicht riechen, laufen schnell an ihren Geburtsort…… Bleiben dann bei ihren Erzeugern. Spielen wieder mit Fledermäusen und sind happy, weil die Impfung für sie  nur Grausliches enthält, und sie nicht mehr da mitmachen müssen.   Kommt wer stören, werden die gleich ganz vervirt-wild-aggressiv.Mutieren dann gleich.

        • Nöö…nicht so kompliziert. Reicht Bier, Rotwein und Kiffen. Darf man alles nimmer…müssen den Lappen ja behalten. Sonst droht trostloses Leben ohne Urlaub & Freizeit. Bieten sie plötzlich Kokolores an? Gah! Irgendwann mutiert´s immer von basisch zu sauer? Dann ist aber Schluß mit lustig.

          • Was ist mit der Statistik??? Ist doch die soetwas wie ein Orakel von Delphi.  ……. Ist das, was sicher alles nicht gut macht. Stört niemanden. ….Stati-Stati Wunderkraft.?! Ist die, die glücklich macht?! Entscheidungen nur nach Statistik????????????………. Früher wurde da anders darüber gesprochen. Gibt gute Sprüche über Stati-Stati Wunderkraft..Wunderkräfte machen nur Wunden. Profit hat wer dadurch????

            • Statistik ist ein brisantes Thema?? So und warum? In Ordnung—–Geheimhaltestufe 100. ……Viel Schweigen zeigt———-ist ein Wurm im Apfel?! Schweigen erzählt oft viel.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*