Beim „Great Reset“ geht es um die Ausweitung der Macht der Regierung und die Unterdrückung der Freiheit

Ron Paul (antikrieg)

Der Gründer und Vorstandsvorsitzende des World Economic Forum, Klaus Schwab, hat vorgeschlagen, die Überreaktion auf den Coronavirus zu nutzen, um einen weltweiten „Great Reset“ zu starten. Bei diesem „Great Reset“ geht es darum, die Macht der Regierung auszuweiten und die Freiheit weltweit zu unterdrücken.

Schwab stellt sich ein autoritäres System vor, in dem das Großkapital als Partner der Regierung agiert. Das Großkapital würde seine von der Regierung gewährten Monopolbefugnisse ausüben, um den Wert für die „Stakeholder“ zu maximieren, anstatt für die Aktionäre. Zu den „Stakeholdern“ gehören die Regierung, internationale Organisationen, das Unternehmen selbst und die „Zivilgesellschaft“.

Natürlich werden Regierungsbürokraten und Politiker zusammen mit mächtigen Sonderinteressen entscheiden, wer Stakeholder sind und wer nicht, was im Interesse der Stakeholder ist und welche Schritte Unternehmen unternehmen müssen, um den Stakeholder-Wert zu maximieren. Die eigenen Wünsche der Menschen stehen nicht im Vordergrund.

Der Great Reset wird den Überwachungsstaat durch Echtzeit-Tracking dramatisch ausweiten. Er wird auch vorschreiben, dass Menschen digitale Zertifikate erhalten, um zu reisen und sogar Technologie in ihren Körper implantiert wird, um sie zu überwachen.

In Schwabs Vorschlag für die Überwachung enthalten ist seine Idee, Gehirn-Scans und Nanotechnologie zu verwenden, um zukünftiges Verhalten von Individuen vorherzusagen und, wenn nötig, zu verhindern. Dies bedeutet, dass bei allen, deren Gehirn „gescannt“ wird, der zweite Verfassungszusatz und andere Rechte verletzt werden könnten, weil ein Regierungsbürokrat feststellt, dass die Person ein Verbrechen begehen wird. Das System der Verfolgung und Überwachung könnte verwendet werden, um diejenigen zum Schweigen zu bringen, die „gefährliche“ politische Ansichten zum Ausdruck bringen, wie zum Beispiel, dass der Große Reset unsere gottgegebenen Rechte auf Leben, Freiheit, und das Streben nach Glück verletzt.





Der Great Reset beinhaltet eine enorme Ausweitung des Wohlfahrtsstaates über ein universelles Grundeinkommensprogramm. Dies kann helfen, die Einhaltung der autoritären Maßnahmen des Great Reset sicherzustellen. Es wird auch sehr teuer sein. Der daraus resultierende Anstieg der Staatsverschuldung wird von Menschen, die an die moderne Geldtheorie glauben, nicht als Problem gesehen werden. Dies ist die neueste Version des Märchens, dass Defizite keine Rolle spielen, solange die Federal Reserve die Schulden monetarisiert.

Der Great Reset wird letztlich aus dem gleichen Grund scheitern, aus dem alle anderen Versuche der Regierung, den Markt zu kontrollieren, scheitern. Wie Ludwig von Mises gezeigt hat, verzerren staatliche Eingriffe in den Markt das Preissystem. Preise sind die Art und Weise, wie Informationen über den Wert von Waren und Dienstleistungen im Verhältnis zu anderen Waren und Dienstleistungen an die Marktteilnehmer weitergegeben werden. Staatliche Eingriffe in den Markt stören die von den Preisen ausgehenden Signale, was zu einem Überangebot an bestimmten Waren und Dienstleistungen und einem Unterangebot an anderen führt.

Die Lockdowns zeigen die Gefahren der staatlichen Kontrolle über die Wirtschaft und unser persönliches Leben. Lockdowns haben die Arbeitslosigkeit erhöht, haben dazu geführt, dass viele kleine Unternehmen schließen mussten, und führten zu mehr Drogenmissbrauch, häuslicher Gewalt, und Suiziden. Man sagt uns, dass die Lockdowns wegen eines Virus angeordnet wurden, der keine große Gefahr für einen sehr großen Prozentsatz der amerikanischen Öffentlichkeit darstellt. Doch anstatt einen anderen Ansatz zu wählen, setzen die Politiker weiter auf die gescheiterte Politik der Masken und Lockdowns. In der Zwischenzeit bringen große Tech-Unternehmen, die bereits häufig als Partner der Regierung agieren, jeden zum Schweigen, der die offizielle Linie in Bezug auf die Bedrohung durch das Coronavirus oder die Wirksamkeit von Lockdowns, Masken und Impfstoffen in Frage stellt.

Die katastrophale Reaktion auf Covid ist nur das jüngste Beispiel dafür, wie diejenigen, die Freiheit für Sicherheit oder Gesundheit aufgeben, am Ende unfrei, unsicher und ungesund sind. Statt eines Great Reset des Autoritarismus brauchen wir eine große Wiedergeburt der Freiheit!

(Visited 336 times, 1 visits today)
Beim „Great Reset“ geht es um die Ausweitung der Macht der Regierung und die Unterdrückung der Freiheit
5 Stimmen, 4.80 durchschnittliche Bewertung (96% Ergebnis)

7 Kommentare

  1. Freiheit, das bißchen was es da  für uns Menschen gibt, muß von uns Menschen niemanden, der mit Freiheitverkaufen ein Geschäft machen will, abgekauft werden. Will mancher das, ist er ein Erpresser und sicher kein Wohltäter. Wie gesagt. Freiheit ist ein zu großes Wort für ganz kleine Prisen von Freiheit. Freiheit im normalen Leben ist, daß einmal niemand etwas von einem will, was anschaffen will und nicht sehen kann, wenn jemand in Ruhe wo sein will und sich seine kleinen Wünsche zumindest teilweise ohne von anderen gestört zu werden, nachgehen kann. Freiheit ist, wenn man sich selbst etwas Gutes tun kann.

    • Die Wiener-Würstchen haben dem Bundesbasti doch schön gezeigt, was sie von ihm halten. Vielleicht annektiert ihr bitte uns, wenn´s angerichtet ist? Würde mich freuen und den nordischen Dialekt sogar freiwillig versuchen zu unterdrücken. Meine Güte, Hauptsache hier kommt mal wieder Ordnung in die Bude! Kann ja wohl nicht wahr sein. Immer verrückter, immer abstruser. Die haben doch völlig die Peilung verloren…sind BEKLOPPT!!!

      Aber gut. Wir dürfen uns davon nicht anstecken lassen. Ganz wichtig. Gebe zu, tue mir auch etwas schwer momentan, aber…wenn ich Nachrichten lese, Böblingen: US-ARMY sperrt Wald mit Stacheldraht ab, Raiffeisenbank-Chef hat Corona, der gesamte Vorstand vom Verfassungsschutz hat Corona…obwohl es das doch gar nicht gibt, wie die irische Regierung berichtet…naja, und so weiter.

      Musikhören ist gut! Nicht den ganzen Käse da.
      Reden sich um Kopf und Kragen.
      Der andere Melonenkopf (außen grün; innen rot) hat gesagt,
      wenn Trump bestätigt wird, haben sie kein Konzept mehr.
      LOL

  2. Warum spricht man ständig über Freiheit? Was ist denn das?      Verstehe nicht, was eigentlich Freiheit für uns Menschen bedeutet? Daß man Schule machen muß, Beruf erlernen muß, Steuern zahlen muß, sich an allerhand Regeln und Verordnungen halten muß? Kinder erziehen muß. Freiheit hat man nur in kleinen harmlosen Dingen…….Im Park sitzen, Bootfahren,Theater gehen, Ausflug machen, Wirtshaus gehen, Freunde treffen, Sport betreiben und zu Veranstaltungen gehen. Sind das so besondere und große Neid erregende Dinge und Möglichkeiten, daß es da Existenzen gibt, die das noch für zuviel des Guten für Menschlein, die meist fleißig arbeiten und sich über solche harmlosen Dinge freuen, halten. Was soll man sonst tun? Arbeiten, arbeiten, Geld abgeben und bald sterben??? Bei Studien mitmachen….?. Zu Hause sitzen und Ansprachen von irgendwelchen anhören und all das, was gesagt wird, brav  tun? Und dann noch irgendwo hingehen und den Wärtern des großen Gefängnisses die Stinkfüsse ablecken?…….. Sollte soetwas kommen, gibt es noch eine unbeeinflußbare Möglichkeit, dem zu entkommen……….und dann können sich welche ihre Stinkfüsse selbst ablecken….Was werden die Treiber dann ohne Menschen tun? Sich selbst so behandeln, wie sie es schon sehr lange gern  bei anderen getan haben und sich daran irre ergötzt haben. ? …….Wie heißt es….jedes Ding hat ein -Ende…… jeder Gemeinheit folgt die Strafe……..!. Man kann viel planen, wenn man die Gene dazu bekommen hat. Künstliche Gene passen aber nicht in das natürliche Gesamtpuzzle.Sind alles Fuschereien.Meisterarbeiten sehen anders aus und sind ohne Hintergedanken.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*