Beihilfe zur Schlepperei?

Wenn Organisationen wie Caritas oder der Diakonieverband sich darum kümmern, dass Flüchtlinge einen Mindeststandard an Erfassung, Nahrungsmittelversorgung, Überwachung hygienischer Zustände und einfachster medizinischer Versorgung erhalten, ist das etwas anderes, wenn sich in Deutschland illegal aufhaltende Leute eine aufwendige Beratung angeboten wird, wie sie sich ein Bleiberecht erstreiten können, um in den Genuss verbesserter sozialer Leistungen zu gelangen.

Es gibt Beispiele, in denen mit allen Tricks und Hilfe von Anwälten die Voraussetzungen geschaffen werden, so lange nicht abgeschoben zu werden, bis sie geduldet werden müssen. Hier begibt man sich in die Zone der Anstiftung oder Beihilfe zur Rechtsverletzung.


Das Gold-Kartenhaus, das Ihr Vermögen und Ihre Existenz akut bedroht!

Decken Sie heute die Wahrheit hinter dem Goldkartenhaus auf … Nur so können Sie Ihr Vermögen vor dem Untergang bewahren. Denn dieses Kartenhaus steht vor dem Zusammenbruch. So bedroht es alles, was Ihnen lieb und wichtig ist

> Klicken Sie HIER, um sich zu schützen! DRINGEND!


Damit wird an illegale Eindringlinge das fatale Signal gegeben, dass man eben doch vollkommen risikolos widerrechtlich nach Deutschland einsickern kann, es wird dann schon für alles gesorgt. Das ist eine Art indirekter Menschenschlepperei. Und das im vollem Bewusstsein, dass damit das Problem immer weiter ausufert.

Der Zettel, der in Göttingen hinter der Windschutzscheibe eines geparkten Pkw angebracht war, wurde auf der Seite der “ Unbestechlichen“ veröffentlicht.

Skandal: Nach dem Vordruck auf dem Zettel wird die Aktion durch die Niedersächsische Landesregierung gefördert.

Wie der „Kulturmarxismus“ die Gesellschaft auf den Kopf stellt

(Visited 21 times, 1 visits today)
Beihilfe zur Schlepperei?
1 Stimme, 5.00 durchschnittliche Bewertung (98% Ergebnis)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*