Aufruf an das Pflegepersonal

In den Krankenhäusern rumort es. Ärzte und Schwestern machen mobil gegen die Impfpflicht

Quelle: rumble

(Visited 310 times, 1 visits today)
Aufruf an das Pflegepersonal
3 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

4 Kommentare

  1. Es ist absolut erschreckend, in welchem rasanten Tempo die Politik immer totalitärere Züge annimmt und wie schnell alle Versprechen von Politikern, es werde keine Impfpflicht geben, gebrochen werden. In kürzester Zeit hat man sich von dem Grundkonsens verabschiedet, dass in einer freien Gesellschaft die Regierung keinerlei Verfügungsgewalt über die Körper ihrer Bürger hat und sie nicht zur Einnahme irgendwelcher Substanzen zwingen kann, von denen noch nicht einmal die Langzeitfolgen bekannt sind. Zumal die Impfpflicht auch sachlich nicht zu begründen ist: Weder schützt die Impfung vor der Ansteckung mit dem Corona-Virus, noch verhindert sie dessen Übertragung oder dass Patienten auf der Intensivstation landen. Ein „Ende der Pandemie“, wie von der Politik versprochen, wird auch die Impfpflicht nicht herbeiführen, wie ein Blick in Länder mit hoher Impfquote zeigt: Selbst in Island und Israel, wo die Impfquote bei jeweils über 90 Prozent liegt, explodieren die Fall- und Todeszahlen und arbeiten die Intensivstationen an der Belastungsgrenze.

    Also: Wehrt euch wenn ihr gut und gerne leben wollt

    • „Zumal die Impfpflicht auch sachlich nicht zu begründen ist: Weder schützt die Impfung vor der Ansteckung mit dem Corona-Virus, noch verhindert sie dessen Übertragung.“

      Letzteres wird als Hauptargument gegen die Ungeimpften genutzt, sie seien nicht solidarisch mit ihren Mitmenschen, indem sie deren Ansteckung NICHT verhinderten. Es handelt sich allerdings um so eine eklatante Lüge, daß man es kaum glauben mag; denn die Impfung hindert gar nicht daran, andere NICHT anzustecken. Sind inzwischen die Deutschen so verblödet, daß man ihnen den allergrößten Schwachsinn als Wahrheit verkaufen kann? Und warum hinterfragt kein Politiker, Kirchenführer, Ethiker, DAX-Vorstand usw. diesen ganz offensichtlichen Schwachsinn???

      Vermutlich wird im Frühjahr Omicron jetzt die dreimal geimpften böse erwischen – und wer sind dann die Sündenböcke??? Natürlich die Verschwörungstheoretiker, Abweichler, Schwarzseher, Rechtsradikale, Nazis!!! Überhaupt alle, die noch alle Tassen im Schrank haben, weil ihnen schon seit längerem ein Licht über diesen Staat aufging!

    • Es hat ja wenig mit Mut zu tun, wenn man um die kurzfristigen Nebenwirkungen und das langfristige Risiko Bescheid weiß, kann man sich nicht impfen lassen.

      Ich hatte im sozialen Bereich gearbeitet und bin froh, dass mein sozialer Abstieg schon vor einpaar Jahren gelaufen ist, so dass ich jetzt nicht meinen nicht mehr vorhandenen Job wegen Spritzenverweigerung verliere.

      Ich kann nur sagen, dass es nicht schön, ist und man eine Zeit braucht, um das wegzustecken. Aber das Leben geht auch weiter, wenn man den Job verliert oder aufgibt, weil man für seine Überzeugungen einsteht oder gar nicht anders kann.

Schreibe einen Kommentar zu Jürgen II Antworten abbrechen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*