ARD kündigt Programmänderung für den 29. Februar 2017 an

Es ist durchgesickert. Aus verlässlichen, unverlässlichen Quellen haben wir erfahren, dass die ARD am 29. Februar eine Kehrtwende vollziehen und ihrem Bildungsauftrag nachkommen will.

Vorab wurde uns die Programmänderung zugespielt. Wir weisen aber darauf hin, dass die Programmänderung ohne Gewähr ist. Schließlich könnte es sich hierbei ja auch um ein Fake-News halten. Im Zeitalter der postfaktischen Fake-News ist es ratsam, regierungstreuen Medienhuren nicht zu trauen. 

29. Februar 2017 – 20:15 Uhr
ARD-Tagesschau

Guten Abend.

Die ARD, die als Öffentlich Rechtlicher Sender einen Bildungsauftrag hat und dafür mit den GEZ-Zwangsgebühren fürstlich belohnt wird, bringt jetzt einen Brennpunkt, der diesem Bildungsauftrag nachkommt. Mit dem folgenden Brennpunkt wollen wir Ihnen Beispiele von Fake-News aufzeigen. Derartige Lügen würden sich die seriösen Journalisten der ARD niemals erlauben. Entscheiden Sie selbst, wen Sie glauben. Die ARD, und das ist staatlich garantiert, hat einen Bildungsauftrag und informiert Sie täglich darüber, wie die Bundesregierung die Interessen der Bürger vertritt.

Wir wissen, dass Sie statt der Ausstrahlung der langweiligen Doku über Herrn Ulfkotte lieber ein Fussballspiel aus der Champions-Leaque oder eine spannende Talk-Show sehen würden, aber dem Vorwurf, dass die ARD Fake-News produziert, möchten die Programmdirektoren der ARD mit der Ausstrahlung der Doku (s.u.)  unter Beweis stellen, dass diese Vorwürfe nicht der objektiven Berichterstattung der ARD entsprechen.

Hier nun die Fake-News Fakten:

Zusammenfassung: Udo Ulfkottes letzte Worte

Ein mutiger Journalist, welcher 17 Jahre für die FAZ gearbeitet hat, packt aus und musste wegen zahlreichen Morddrohungen unter tauchen. Sehr umfangreich und viele Infos zeigen in aller Deutlichkeit sein Weltbild, voller Korruption. Einer der immer weniger werdenden charakterfesten Aufklärer, denn Journalismus war mal zur Aufklärung gedacht, wird mittlerweile zum Machterhalt von Politik und Wirtschaft missbraucht. Die Bevölkerung wird von den Leitmedien völlig einseitig „informiert“ Er gibt seine Lügen zu und entschuldigt sich dafür. Das kann nur Mut zur Wahrheit genannt werden. Spannend bis zum Schluss.

*******

10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen!

Achtung: Der nächste Krisenfall steht bereits vor. Sie müssen sich jetzt vorbereiten, um nicht mit dem Land unterzugehen. Dafür erhalten Sie heute eine kostenlose Checkliste. Eine Checkliste mit 10 Dingen, die SIE noch heute bunkern müssen, um auf die kommende Katastrophe vorbereitet zu sein! Sichern Sie sich die Liste jetzt umgehend und KOSTENLOS!

>> Klicken Sie jetzt HIER! Erfahren Sie GRATIS, welche 10 Dinge Sie jetzt bei sich zu Hause bunkern müssen!

ARD kündigt Programmänderung für den 29. Februar 2017 an
14 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere