ARD-Knüppel auf´m Kopp

Schwarze Pädagogik der Tagesschau

Autor: Uli Gellermann (rationalgalerie)

„Schwarze Pädagogik“ nennt man jene Erziehungsmethode, die zur Durchsetzung ihrer Ziele Gewalt anwendet. Es ist keine körperliche Gewalt, die von der ARD-Tagesschau eingesetzt wird, um den Zuschauer zu erziehen, um ihre ideologischen Ziele durchzusetzen. Aber es ist schon gewaltig, wenn ein riesiger Sendeapparat Millionen von Zuschauern mit seinen Nachrichten die Zuschauer versucht, geistig zu erziehen; mit der Gewalt der Manipulation die Konsumenten auf die jeweilige staatliche Linie zu bringen.

Kombattanten im Kriegsfall Soldaten?

Mit der Meldung „Vom Ungedienten zum Uniformträger“ verbreitet die wichtigste Nachrichtensendung des Landes natürlich keine Nachricht, sondern eine Art Militär-Lyrik. Über das gemeinsame Biwak, das abendliche Lagerfeuer und romantische Wassergräben rund um die Zelte wird eine Sorte verquerer Romantik verbreitet, die natürlich auf wichtige journalistische Fragen verzichtet: Welche gesetzliche Grundlagen haben die „Ungedienten“ in den Reihen der Bundeswehr? Sind diese zivilen Kombattanten im Kriegsfall Soldaten oder gelten sie als Partisanen? Haben sie bei Übungen Versicherungsschutz? Ist ihr Status jemals durch das Parlament festgelegt worden? Fragen über Fragen, die von der ARD gar nicht erst gestellt werden; dann muss man sie ja auch nicht beantworten, sondern kann in aller Ruhe mit dem Ideologie-Knüppel auf den Kopf des Zuschauers eindreschen.

Für den Multimilliardär Soros

Die Merkel könnte einem leid tun: Denn die Tagesschau schickt ihr eine Daniela Schwarzer als Interviewerin auf den Hals. Frau Schwarzer hat schon für den Multimilliardär Soros gearbeitet, den Russenfeind und reaktionären Meister diverser Farbenrevolutionen. Auch für die „Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik“ war die Frau tätig. Das ist ein defacto staatlicher Laden, der aber von privaten Interessen gesteuert wird. Darüber schweigt die Tagesschau vornehm und lässt die scheinbar neutrale Dame auf die Ex-Kanzlerin mit der Agitations-These von der „Energieabhängigkeit von Russland“ los. Dass es normal ist, dass Staaten Handel treiben, dass der eine Rohstoffe exportiert und der andere Maschinen und Anlagen, verschwindet hinter dem Ideologie-Knüppel von der „Abhängigkeit“.

Knüppel und Spritze

In der einen Hand den Knüppel, in der anderen Hand die Spritze – so muss man sich den ARD-Redakteur vorstellen, wenn er diese Meldung verfasst: „Corona-Pandemie – Was der Expertenrat für den Herbst empfiehlt“. Eine blütenweiße FFP-2-Maske ziert die Meldung. Natürlich kein Wort von der Schädlichkeit der Maske. Statt dessen ist von einer „relevanten Immunitätslücke“ die Rede. Woher mag die kommen, wenn doch 77,5 % der Bevölkerung geimpft sind? Die Frage wird nicht gestellt, also auch nicht beantwortet. Auch von den Impfschäden keine Rede: Wenn von denen berichtet würde, müsste ja auch von den Impftoten geredet werden. Da könnte dem Redakteur doch glatt vor Schreck der Knüppel aus der Hand fallen. Und der Zuschauer könnte die Redaktion dann mit dem Knüppel in der Hand besuchen kommen. Soviel Pädagogik von unten mag man dann doch nicht.

Hier geht es zum  Video::
https://apolut.net/die-macht-um-acht-105/

Zuschauer machen mit:
Auch diese Ausgabe der MACHT-UM-ACHT stützt sich auf eine Vielzahl von Zuschauer-Zuschriften, die an diese Adresse gesandt wurden: DIE-MACHT-UM-ACHT@apolut.net Dafür bedankt sich die Redaktion ganz herzlich.

(Visited 167 times, 1 visits today)
ARD-Knüppel auf´m Kopp
3 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

3 Kommentare

  1. Die Artikel für solche Themen kommen direkt aus dem Pentagon in den USA. Die haben eine riesige Abteilung, die das alles nach alles Regeln psychologischer Beeinflussung passend verpackt, framed und entsprechend formuliert.

    Solche Themen sind viel zu wichtig für die größte Terrororganisation der Welt, um sie den regionalen Medien zu überlassen.

    Die haben ja immer mal auf Russlands Propagandaabteilung hingewiesen. Aber verglichen mit der des großen SATANS ist das alles noch in der Kinderstube.

  2. Die aktuelle Herrschaftsform ? Ineptokratie – eine Herrschaftsfom, worin die Unfaehigsten von den Unproduktivsten gewählt werden, wobei die Mitglieder der Gesellschaft, die sich selbst am wenigsten selber erhalten oder gar Erfolg haben, können mit Gütern und Dienetleistungen belohnt werden, die aus konfisziertem Wohlstand einer schwindenden Anzahl der Werte Schaffenden bezahlt werden.

  3. Laut Tagesschlau hat Russland Donezk und Luhansk bombardiert, u.A. einen Markt und eine Entbindungsstation. So schlimm das alles! Spenden! Mehr Waffen! Also…die Russen kommen eingeladen, machen Strom & Wasser, Flanieren und Alltagsleben sind wieder möglich, um dann ihr befreites Gebiet mit amerikanischen 155mm Granaten und SS-21 Splitterraketen (Totschka; Streuzeug laut Konvention verboten außer für USA) selbst wieder einzuäschern.
    Das klingt logisch.

    Doch warum hatte Reuters FAST genau den selben Text?
    Wo „ukrainische Armee“ stand prunkt plötzlich Russen?
    Wohl nur ein 8 Milliarden-Abschreibfehler.

    Alina Lipp hat gerade Strafanzeige aus Deutschland bekommen für ihre Propaganda-Verbreitung. Die stand mit ihrer Kamera übrigens direkt im Geschoß-Hagel. „Eine Anhörung ihrerseits sei nicht vorgesehen, da nicht zweckdienlich.“ LOL Beim Sprengen der UKR-Seeminen war sie auch dabei. Die haben Russen dort gelegt um sie anschließend selbst zu beseitigen. Die Russen zerstören auch alle Brücken BEVOR sie vorrücken. Deswegen kommen die armen Zivilisten nicht weg. Putin will sie alle umbringen! In Massengräbern! Dafür gibt er ihnen vorher Lebensmittel, Rente in Rubel und Medizin.
    Auch logisch.

    Dann hat noch so ein „Experte“ gesabbelt. Einmal in die Suche eingeben: Finanziert von irgendsonem transelatlatischen Thinks-Bums-Zuchthaus. KEIN EXPERTE, noch nie vor Ort, sondern ungediente, durchgeformte Sprechpuppe. In unseren Zeiten so einen Schund ertragen zu müßen ist Beleidigung der Intelligenz. Es ist nicht nur völlig unlogisch, gelogen, inszeniert, widerlich und dermaßen dilletantisch und durchsichtig ausgeführt…es ist paah! Keine Beschreibung möglich, aber das ganze lief auch im russischen TV. Die schütteln nur mit dem Kopf über uns. In einer Uni waren die Studenten entsetzt! Das hätten sie nicht von D-Land gedacht. Ist aber so.

    Militärisch hatte Russland das Ding von Anfang an im Sack, das war klar. Aber so clever auf Zeit gespielt um sich den Westen zusätzlich vollends entblößen und selbst zerlegen zu lassen…sehr gut! Keine gute Position für Verhandlungen, Scholle. Eher „Setzen, Strafdiktat“, da hilft auch kein gestelltes Schniefen vor nem kaputten Auto mit drapiertem Geröll auf der Motorhaube. Peinlich, genau wie der Luftalarm in dem Moment wo die Brut zum Photobesuch im Kampfgebiet Kiew aussteigt, aber keiner der Leibwächter rührt sich. Easy! Wir brauchen bloß die Bilder mit der Sirene…wenn auch reingeschnitten.

    In Nicaragua sind ebenfalls diese Labore und die Russen wurden „eingeladen“ mal zu schauen. Nicht weit von Kuba entfernt; was für ein Raketen-Geheule damals! Heute Funkstille, denn Bidans-Bioterrorismus mit Deep-State-Deutsch Beteiligung darf nicht in die Käseblätter. Zu spät!

    PS: Die Tagesschau hat ihre Falschmeldung mittlerweile versteckt auf ihrer Webseite als Missverständnis wieder glattgebügelt. Weiter geht’s. In was für einer Blase würden wir leben ohne die Alternativen und freien Journalisten? Gut…wir…viele da draußen fühlen sich bestens informiert.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*