Alle sind schuldig, vor allem wir Politiker

Frau Merkel, auch wenn Sie Ihren Amtseid („Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden …) mehrfach verletzen, so möchte ich Sie bitten, Putins Rede aus dem Jahr 2001 im Bundestag nochmal genau anzuhören und entsprechend der Mehrheit der deutschen Bevölkerung handeln.

Die Mehrheit der Deutschen wollen kein Freihandelsabkommen mit den USA und schon gar nicht wirtschaftliche Sanktionen und Kriegshetze gegenüber Russland. Verwirklichen Sie „den Aufbau eines europäischen Hauses“ mit Russland. Russland gehört zu Europa – die USA nicht! Die USA mit ihrer Terrororganisation (NATO) bedrohen zusehends Russland. Nicht Russland hat Deutschland im 2. Weltkrieg angegriffen, wie der Ukraine-Premier Jazenjuk im ARD-Interview behauptet, sondern sich gegen dieses Nazi-Regime verteidigt.

Frau Merkel, Sie sind nicht gewählt worden, um Deutschland erneut in einen Krieg gegen Russland zu verwickeln. Wenn Sie Ihre Kraft wirklich „dem Wohle des deutschen Volkes widmen“ wollen, dann beenden Sie sofort die Sanktionen gegen Russland und hören Sie auf von einer Annexion der Krim zu reden. Desweiteren würde die deutsche Bevölkerung es begrüßen, wenn Sie sämtliche NATO-Stützpunkte in Deutschland sofort schließen und Deutschlands Mitgliedsschaft in der NATO beenden.

Falls Sie dies nicht beabsichtigen, könnten Sie möglicherweise neben vielen anderen Kriegsverbrechern in den Geschichtsbüchern auftauchen.

Wollen Sie das wirklich?

Putins Rede im Bundestag auf Deutsch (2001)

Die bekannte Rede Putins 2001, als die Medienhetze gegen Russland noch in den Kinderschuhen steckte.

(Visited 12 times, 1 visits today)
Alle sind schuldig, vor allem wir Politiker
18 Stimmen, 4.56 durchschnittliche Bewertung (91% Ergebnis)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*