Aktion: Verklagt die Bundesregierung vor dem EuGH

Die Deutsche Bundesbank könnte laut Prof. Sinn vom Rest der Eurozone mit einem Betrag von 500 Milliarden Euro mit Gold überschüttet werden. Dabei führt er das Beispiel der einzelnen Zentralbanken der USA an (s. Video unten).

Zum Vergleich:
Der Wert der 3391 Tonnen umfassenden deutschen Goldreserven wurde zum 31. Dezember 2012 mit 137,51 Milliarden Euro beziffert (Quelle).

Demnach hätte Deutschland nicht 3391 Tonnen an Goldreserven, sondern ca. 12.330 Tonnen Goldreserven. Damit wäre knapp ein Viertel der deutschen Staatsverschuldung gedeckt.

Weiter führt er aus, dass Deutschland bei der quasi Nullzinspolitik der EZB in den ersten fünf Krisenjahren mindestens 200 Mrd. Euro an Zinseinnahmen verloren hat. Eine Umverteilungspolitik zwischen Schuldnern und Sparern, so seine eindeutige Kritik an die EZB und insbesondere an die „völlig unkompetente“ Bundesregierung.

Zum Schluß des Interviews macht er eine klare Aussage: Jeder Bundesbürger hat das Recht die Bundesregierung zu verklagen.

Also, was hindert uns noch daran, die destruktive Finanzpolitik der Bundesregierung anzuklagen. Gibt es hier unter den Lesern einige Juristen, die eine Klage vor dem EuGH in Angriff nehmen könnten? Ich wäre dabei.

Hier nun das überaus interessante Interview mit Prof. Sinn:

(Visited 2 times, 1 visits today)
Aktion: Verklagt die Bundesregierung vor dem EuGH
12 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*