Abschaltung des Internet wegen Corona-Virus

Abschaltung des Internet wegen Corona-Virusvon WiKa (qpress)

Bad Ballerburg: Aufgrund der überproportionalen Ansteckungsgefahr des Corona-Virus (SARS-CoV-2), welches die COVID-19 Erkrankung verursacht, kann es in den kommenden Wochen mit hoher Wahrscheinlich zur kompletten Abschaltung des Internet kommen. Das liegt keineswegs daran, dass die aktuellen Virenschutzprogramme den nicht erwischen würden. Das können diese Programme gar nicht, da der erwähnte Erreger selbst keinesfalls leitungsgängig ist. Damit scheidet die lange Leitung bezüglich der biologischen Übertragung übers Internet schlicht aus. Wir wissen aber auch, dass der biologische Erreger im Moment kaum mehr das Maß der Dinge ist.

Viele Leute, die Verwandte, Bekannte oder sonstig liebe Personen in der sogenannten Risikogruppe wissen, begrüßen inzwischen jede Maßnahme des Staates die vermeintlich die Ausbreitung dieses Killers hindert. Es spielt eigentlich schon gar keine Rolle mehr wie gefährlich das Teil tatsächlich ist. Die wahren Schäden in Volks-Psyche, der individuellen Psyche und der Wirtschaft werden von der damit einhergehenden Verunsicherung (Panik) bewirkt. Da gibt man sich besonders in den Mainstreammedien sehr große Mühe das Panik-Level auf höchstem Niveau zu halten, denn dann ist die gesamte Herde am gefügigsten. Und man kann sich des Eindrucks nicht erwehren, dass es inzwischen genau darauf ankommt. Formal geht es natürlich nur um das Drücken der Infektionswelle, um die mit den medizinischen Kapazitäten kompatibel zu halten.

Die eigentlichen Gefahren aus dem Internet

Zurück zu den Gefahren aus dem Internet. Dort gibt es jetzt angeblich die rechtsesoterischen Verharmloser, also die Nazis, die einfach die Gefährlichkeit des Erregers SARS-CoV-2 so nicht akzeptieren wollen. Die geben sich einfach nicht der erforderlich und verordneten Panik hin und unterminieren damit den nächsten aufziehenden Faschismus. Ok, das ist jetzt etwas heftig, zumal ja nur die Maßnahmen selbst ein wenig an Faschismus erinnern. Dabei geht es wirklich nur um diesen kleinen gefährlichen Fiesling, Und da muss einfach jedes Mittel recht sein. Zwar ist noch nicht bekannt, wie lang die Bevölkerung jetzt im Hausarrest ausharren muss, aber Gott sei Dank gibt es ja noch die Pharma-Industrie, die auch die WHO betreibt. Die unterstützt unseren Bankkaufmann Jens Spahn bei der Gesundheitsadministration tatkräftig und selbstlos.

Da ist es gut wenn solche Stimmen, wie nachfolgend gezeigt, konsequent aus der öffentlichen Wahrnehmung verbannt werden. Das noch deutlich bevor irgendwelche Leute auf die Idee kommen, dass doch die Sache gar nicht so schlimm sein kann, wie es uns die Regierung kraft der ihr zur Verfügung stehenden Propaganda und des uns verordneten Hausarrests weismacht. Wären vergleichbare Maßnahmen ohne Virus ergangen, würde man längst von Staatsstreich und Einführung einer Diktatur reden. Gottlob ist da ja noch das SARS-CoV-2. Aber sehen wir uns das doch mal in der Realität an, was da im Internet gerade so abgeht … solange wir das noch funktioniert:

Notfalls muss man das nötige Verständnis mit Staatsgewalt erzeugen

Nach dieser Vorführung sollte selbst die letzte Schnarchnase begreifen, dass das mit den allgemeinen Lautsprecherdurchsagen kollidiert. Daher ist es sehr wahrscheinlich, dass zum mentalen Schutz der Bevölkerung, zeitnah das Internet abgeschaltet wird. Allein, damit die Menschen endgültig den Ernst der Situation begreifen. Die MEnschen sollen sich ausschließlich auf die amtlichen Lautsprechedurchsagen der Regierung konzentrieren. Dazu gehört, so einen Schmarren eben nicht zu konsumieren. Wie kann man das besser realisieren als durch eine konsequente Abschaltung des Internet? Sie müssen sich einfach brav verhalten und nicht auf so blöde Gedanken verfallen, dass womöglich ihre Freiheitsrechte irgendwie beeinträchtigt wären. Nochmal, es geht um den Herdenschutz und da muss der Einzelne sich schon mal gefallen lassen, dass es da keine Freiheiten mehr geben kann.

Abschaltung des Internet wegen Corona-VirusDas steht zwar alles so nicht im Grundgesetz, aber man bezieht sich ja auch auf das Seuchenschutztgesetzt und das steht nun dank dieses putzigen kleinen Virus mit einem Mal über der vermeintlichen Verfassung oder dem hier in Schriftform vorliegenden G-Rund-Gesetz. Angesichts der Situation ist es gar nicht statthaft das ganze mal ausdiskutieren zu wollen. Dafür haben wir angesichts der Not keine Zeit. Und wenn das Thema durch ist, werden wir auch keine Zeit mehr für die Aufarbeitung des Themas haben, da wir uns dann in der nächsten Notsituation wiederfinden. In der Reorganistaion des gerade anzurichtenden wirtschaftlichen Trümmerhaufens.

Kurzum, mit etwas Glück kommen wir aus dem Notstand gar nicht mehr raus. Dann kann der Jens Spahn aufgrund der Ermächtung womöglich sowas wie den Seuchenkanzler mimen und wie der Orban in Ungarn per Verordnung durchregierern. Also nur keine Panik, wenn demnächst das Internet abgeschaltet ist, denn auch das dient lediglich der Volksgesundheit, in diesem Fall der mentalen. Folgen sie bitte nur den amtlichen Lautsprecherdurchsagen. Vermeiden sie unbedingt eigene und unstatthafte Gedanken wie auch die unautorisierten Überlegungen, die sie sich noch aus dem Internt einfangen können.

(Visited 484 times, 1 visits today)
Abschaltung des Internet wegen Corona-Virus
7 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

9 Kommentare

  1. Der folgende Beitrag erläutert, wie so viele andere, daß der ganze Corona-Kram total übertrieben ist.  Die Angst vieler Menschen besteht weniger vor dem Coronavirus selbst, das offensichtlich irrelevant ist, sondern vielmehr was die Massenmedien damit bezwecken!  Worauf soll das ganze hinauslaufen?  Meine Meinung ist ja Hyperinflation und Währungsreform, aber jeder darf natürlich seine eigene Meinung haben.  Es ist erstaunlich, wie die Corona-Welle die ganze Welt überschwappt und aus allen Ecken immer nur das Wort "Corona" zurückschallt.  

    Die Freimaurer sind eine weltweite Gemeinschaft, die in allen Nationen weltweit zusammenhalten und die durch eine gemeinsame Ideologie miteinander verbunden sind, und die auch überall in Führungsschichten vertreten sind und sich gegenseitig befördern.  Neben den Freimaurern dürften nur noch die Juden eine die ganze Welt umfassende Gemeinschaft darstellen, die im Jüdischen Weltkongreß zusammengefaßt ist.  Nur diese beiden Gruppen dürften weltweite gleichgerichtete Propaganda ausüben können, wobei unter den Freimaurern natürlich auch Juden sind.  Alle anderen Völker sind nur Einzelnationen und nicht kosmopolitisch. 

    So muß man auch diese zusammenhängende  weltweite Menschenmasse von Corona-Scharfmachern ansehen, die keinen Widerspruch duldet, weil Corona eben das Vehikel ist, mit dem sie uns betrügen wollen und mit dem sie uns zu der von ihnen errrichten Schlachtbank hinführen wollen.  Daß das ganze weder was mit Demokratie noch Rechtsstaatllichkeit zu tun hat, vor allen Dingen bekanntlich bei Seehofer und Söder, ist wohl klar, weil wir zu einem uns unbekannten Galgen geführt werden.

    Die ungeheure unheimliche Macht, die hinter der ganzen Corona-Hysterie steckt, ist der Beweis dafür, warum für uns weder der Erste noch der Zweite Weltkrieg noch der Auschwitz-Mythos verständlich sind.  Die Geschichtsschreibung kann abdanken, weil sie nicht dahinter kommt.  Wir haben die letzten 120 Jahre noch nicht verstanden, werden jetzt aber wieder in eine weitere unverständliche Schlacht mit entsetzlichen Menschopfern getrieben.

    https://npr.news.eulu.info/2020/04/02/es-biegen-sich-die-balken-coronaluegen-ohne-ende/

    • Klasse Video!

      Ja, das kann man überall beobachten. Als Gegenstromschwimmer eine echte Bürde.

      Letzte Woche beim Einkaufen vor der Kasse…es war nicht viel los, doch durch die großen Abstände erschienen die Schlangen sehr lang. So manch Artgenosse wird in gesunden Zeiten schon nervös, wenn man nicht schnell genug auspackt, vorrückt oder einpackt. Da schiebt es schon so manches Mal nachdrücklich von hinten. So ein entschleunigter Beschleuniger stand in der Schlange nebenan.

      Schwere Zeiten für durchgeformte Taktroboter: Geschützt von Maske und weißen Handschuhen stoppten seine Fußspitzen exakt an der extra für ihn dort hingeklebten Strichellinie. Wirklich jeden Millimeter ausgereizt kam der Zinnsoldat angewurzelt und so blockiert an der für ihn neuen Barriere irgendwann zum Stehen. Irritiert schaute er sich um, ob und wie es denn nicht irgendwo schneller ginge. Dann kam er auf eine Idee.

      Er blickte unauffällig nach unten, und tippelte heimlich weitere 40 Millimeter AUF dem Klebeband BIS zur Innenkante desselbigen. Ha! Der Blick ging prüfend in die Umgebung: "Niemand hat mich gesehen. Bin ich nicht clever?" sprach sein Körper triumphierend.

      Dann ging es auch schon weiter…exakt 2,40m bis zur nächsten Linie. Oder diesmal gleich mit dem Mittelfuß drauf? Hackenspitze Innenkante müßte doch auch gehen. Nervenkitzel pur.

      Wie sich das gehört hab ich laut in den Ärmel gelacht. Er dachte wohl wegen der Maske? Dafür hat er mich draußen auch noch angepöbelt, weil ich auf dem Frauenparkplatz stand. Wie immer eigentlich.
      Ja, man muß auch mal was „völlig Verrücktes“ tun!

  2. Lieber Dieter,

    es soll schon Blogbetreiber geben, die sich vorsichtshalber eine Torsite im Tor-Netzwerk eingerichtet haben.

    Die ist nur über den Torbrowser zu erreichen. Aber wie Du sicher weißt, kann man sich den kostenlos herunterladen.

    Bleib gesund!

    Lieben Gruß, Odonata

      • Hallo Jürgen,

        das mag so sein.

        Aber ich bin weiblich und alt. Das will heißen, ich kenne mich mit diesen technischen Details nicht aus.

        Ich bin froh, wenn ich als dummer Anwender Informationen bekomme, die ich umsetzen kann. 

        Den Torbrowser hatte ich mir vor längerer Zeit schon heruntergeladen. Und nachdem ein Blog heute diese Newsletter herausgab, habe ich die neue Site im Torbrowser schon einmal als Lesezeichen hinterlegt.

         

        Was passiert und ob es dann hilft, wird man sehen.

        • "Ich bin froh, wenn ich als dummer Anwender Informationen bekomme."

          Es freut mich sehr, daß Du nicht schreibst:

          "Ich bin froh, wenn ich als dumme Anwenderin Informationen bekomme."

          Die Feminisierung für allgemeine Begriffe ist wieder so ein abartiges Denkgebot der Herrschenden!

      • Das Internet kann man auch partiell abschalten, sprich die Netzbetreiber/die Knotenpunkte/den Hausanbieter. Nur dann bricht hier wirklich alles zusammen, denn wer hat schon noch einen autarken Postdraht-Anschluß (analoge TAE-Dose) zu Hause? Dann wäre nämlich auch kein Telefonieren (VoIP) mehr möglich. Keine Behörden, keine Notfälle, kein Taxi, kein Geld, ja gar nichts halt.

        Im Gegenzug aber auch keine Bluetooth Tracing Äpp, keine Corona Party, Corona Challenge, Corona Drive In, Corona Selfies, Home Office, Social Distancing, Profiling, DIY-Klopapier, Mega Crash, Baby Boom, Fake News, Smart Home, Pornhub downloaden, Skypen, One Pot Meals und Candy Crush!

        Katastrophe vs. Katastrophe.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*