9/11-Wahrheit, Coronavirus-Wahrheit

Zionistische Hysterie und MSM-Sperrgebiet

Krieg am Horizont?

https://www.unz.com/kbarrett/9-11-truth-coronavirus-truth-zionist-hysteria-msm-lockdown-war-on-the-horizon/

von Dr. Kevin Barrett (theblogcat)

Darüber hinaus wird der Transformationsprozess, selbst wenn er revolutionären Wandel bringt, wahrscheinlich lange dauern, außer es kommt zu einem katastrophalen und beschleunigendem Ereignis – etwa einem neuen Pearl Harbor“ … „Und fortgeschrittene Formen der biologischen Kriegsführung, die spezifische Genotypen „anvisieren“ können, könnten biologische Kriegsführung vom Bereich des Terrors zu einem politisch nützlichen Werkzeug umwandeln.“

The Project for a New American Century (PNAC), Rebuilding America’s Defenses (September 2000)

Ich habe meine meiste Zeit zwischen 2004 und 2006 damit verbracht, Dick Cheney und Donald Rumsfeld für 9/11 verantwortlich zu machen. Wie ihr euch vorstellen könnt, hat mir das viel Kritik eingebracht. Seltsamerweise kam das lauteste und hysterischste Geschrei nicht von den republikanischen red-white-and-blue Patrioten, sondern von anscheinend irren Zionisten, die schrien: „Warum hasst du die Juden so, du Antisemit?“ [1]

Zuerst konnte ich mir beim besten Willen nicht erklären, warum meine Kritik gegen zwei Nichtjuden, Cheney und Rumsfeld, eine solche Reaktion hervorrief. Es erschien auch seltsam, dass jeder, der über die explosiven Zerstörungen der World Trade Center-Türme 1,2, und 7 redete, als Judenhasser beschimpft wurde. [2]

Das Geschehen am Pentagon in Frage zu stellen, ob es tatsächlich Entführer oder Handygespräche gab, wer das Anthrax verschickt hat, wer die Börsen-Puts in Auftrag gab, wer Vorwissen an den Tag legte und so weiter, das hat die gleichen hysterischen Reaktionen von „Israel zuerst“-Leuten erzeugt. Erst nachdem ich mir die Ethnien und den Auslands-treuen Hintergrund von PNAC angeschaut hatte, und von Larry Silverstein und anderen Verdächtigen von 9/11, da begann es mir zu dämmern, dass „der Zionist zu viel protestiert“.

Wir erleben gerade 9/11-2B, den Schwarzen Schwan mit Coronavirus. So wie 9/11 tagelang die USA terrorisiert, geschockt und abgeriegelt hat, so scheint es, dass Covid-19 das selbe tun wird, nur stärker. Anstelle von ein paar Tagen könnten wir für ein paar Monate lahmgelegt werden, vielleicht sogar ein paar Jahre. Und wieder einmal wehren sich Zionisten hysterisch gegen jene von uns, die die offizielle Story in Frage stellen. Die Propaganda-Zeitung der Israel-Lobby, The Algemeiner, veröffentlichte vor kurzem eine Schmähschrift mit der Überschrift „Islamisten nennen das Coronavirus eine zionistisch-amerikanische Verschwörung“. Darin ist folgender Angriff gegen mich enthalten:

„Press TV hat unterdessen einen Artikel des amerikanischen Verschwörungstheoretikers Kevin Barrett veröffentlicht, um die Behauptung zu untermauern, der Coronavirus sei eine US-israelische Verschwörung, die biologische Kriegsführung benutzen um dem Iran zu schaden. Die Überschrift dieser Story vom 7. März lautete: ‚Die USA und Israel betreiben eine massive biologische Kriegsführung‚.

Barrett, ein „9/11 Truther“, wurde in dieser Story noch verrückter:

Die Vereinigten Staaten haben 2001 mit der Anthrax-Komponente der 9/11 Anthrax False Flag-Operation einen biologischen Krieg gegen ihren eigenen Kongress geführt, was Tom Daschle und Patrick Leahy terrorisiert hat, die Anführer jener Bewegung, die den Patriot Act blockiert hatten, was dazu führte, dass sie ihren Widerstand aufgaben und den Patriot Act zuließen.‘

‚Die Vereinigten Staaten werden also von Verrückten geleitet, von Psychopathen, die durchaus bereit sind, einen 3. Weltkrieg vom Zaun zu brechen, indem sie mit biologischer Kriegsführung China und den Iran angreifen, wobei der iranische Teil vermutlich von Israel angeführt wird. Das ist die wahrscheinlichste Erklärung für das was wir erleben.‘

Das ist die Sorte Blödsinn, die Press TV veröffentlicht.“

The Algemeiner zieht auch über Muslime her, die negativ auf die israelische Ankündigung reagieren, man hätte „in ein paar Wochen“ einen Impfstoff gegen das Coronavirus fertig. Es werden britische, iranische und algerische Muslims zitiert, die sich gegen die Aussicht sperren, von Israel Impfstoffe zu kaufen und/oder Fragen stellen, wie Israel in der Lage war, in so kurzer Zeit einen Impfstoff für ein neues, gefährliches Virus zu entwickeln, und die Vermutung äußern, man hätte den Virus und den Impfstoff gleichzeitig entwickelt.





Könnte Israel von einem desaströsen Schwarzer Schwan-Ereignis profitieren, das es mitentwickelt hat? Das gab es schon einmal. Vor 9/11 flüchtete die jüdische Bevölkerung aus Israel, die Netto-Emigration überstieg die Netto-Einwanderung, als die Dotcom-Blase platzte und Selbstmord-Attentate die Wirtschaft des Jüdischen Staats einbrechen ließen. Die globale islamische Bewegung gewann an Fahrt; es sah so aus als könnten die Moslems bald die Aufsicht über ihre Heiligen Stätten zurückerlangen. (Moslems haben die Heiligen Stätten in und um Jerusalem/al-Quds praktisch seit der Entstehung des Islams kontrolliert, mit Ausnahme einiger kurzer und blutiger Intermezzi der Kreuzzüge, bis vor weniger als einem Jahrhundert der gegenwärtige zionistische Völkermord begann.)

Vor dem 11. September erläuterte Naomi Klein in ihrem Buch The Shock Doctrine [3], Israel habe alles für Anti-Terror Start-up-Unternehmen in die Waagschale geworfen – und am 11. September 2001 das Große Los gezogen. Eine Flutwelle aus anti-islamischer Propaganda schwappte über den Globus, spülte den Aufstieg eines islamischen Erwachens davon und hinterließ stattdessen den Holocaust mit 27 Millionen Moslems, der bis heute andauert.

https://sites.google.com/site/muslimholocaustmuslimgenocide/

Der Schwarze Schwan 9/11 war im Grunde eine Propaganda-Operation, um den Islam und die Moslems allgemein zu dämonisieren, und insbesondere die Anti-Zionisten, mit dem Ziel, den Lauf der Geschichte zugunsten Israels zu verändern. Aber verkauft wurde das an Leute wie Cheney und Rumsfeld von den PNAC Krypto-Zionisten, als ein Mittel um das US-Imperium für ein Neues Amerikanische Jahrhundert mittels eines „Neuen Pearl Harbor“ zu verlängern.

Der heutige Schwarze Schwan mit Coronavirus zeigt wie 9/11 alle Charakteristika einer Massenhypnose-Operation, die auf einem Trauma basiert. Das wurde bereits benutzt um China zu verteufeln, auf die gleiche Weise wie 9/11 benutzt wurde um den Islam zu verteufeln: So wie wir die irren und selbstmörderischen Moslems hassen sollen, die sich im Jenseits nach Jungfrauen sehnen, so sollen wir jetzt diese chinesischen Fledermaus-Suppen-Schlürfer verabscheuen. Und so wie wir die brutalen und inkompetenten Regierungen der Länder mit muslimischer Mehrheit verachten sollen, erzählt man uns jetzt, wir sollen das unterdrückerische, Zensur-süchtige Regime in Peking beschimpfen. Es mag reiner Zufall sein, dass diese umfassende Dämonisierung der zwei größten klassischen Zivilisationen der Welt, die auf zwei angsteinflößenden Schwarzen Schwänen mit verdächtigem Ursprung beruht, rein zufällig auf die Ankündigung von Bernard Lewis-Samuel Huntington folgte, dass das 21. Jahrhundert das Zeitalter des „Kampf der Kulturen“ sein würde. Schließlich erweisen sich selbst die irrsten Zufallstheorien manchmal als wahr.

Es könnte auch Zufall sein, dass das führende US-Biowaffenlabor Ft. Detrick im Sommer 2019 geschlossen wurde, aus Furcht, es könnten pathogene Waffen entkommen.

https://www.independent.co.uk/news/world/americas/virus-biological-us-army-weapons-fort-detrick-leak-ebola-anthrax-smallpox-ricin-a9042641.html

Es könnte auch Zufall sein, dass absurd schlechte Athleten des US-Militärs im Oktober zu den World Military Games nach Wuhan kamen und danach vom chinesischen Außenamt beschuldigt wurden, sie seien die Quelle der Covid-19 Pandemie.

https://www.businessinsider.de/international/chinese-official-says-us-army-maybe-brought-coronavirus-to-wuhan-2020-3/?r=US&IR=T

Es könnte auch Zufall sein, dass zur gleichen Zeit, als diese „Athleten“ in Wuhan waren, das World Economic Forum, die Bill and Melinda Gates Stiftung, Johnson & Johnson und andere Titanen des Establishments eine Pandemie-Simulation namens Event 201 veranstaltet haben.

http://www.centerforhealthsecurity.org/event201/

Es könnte auch reiner Zufall sein, dass das Virus in Wuhan auftauchte, der Stadt mit dem größten Bio-Verteidigungslabor Chinas und Chinas größtem Transportdrehkreuz, gerade rechtzeitig für das Chinesische Neujahr, als die meisten Chinesen zu ihren Verwandten reisten.

Ebenso könnte es Zufall sein, dass die Live-Simulation zur Covid-19-Pandemie nahezu perfekt Lockstep widerspiegelt, das Rezept der Rockefeller Foundation für einen globalen Polizeistaat, der auf dem Rücken einer Coronavirus-artigen Pandemie entsteht.

https://archive.org/details/pdfy-tNG7MjZUicS-wiJb/page/n51/mode/2up

Andererseits könnten die Verdächtigungen der chinesischen Regierung über die USA gerechtfertigt sein, oder andere Verdächtigungen über Israel (insbesondere bezüglich der Coronavirus-Katastrophe im Iran). Aber solche Möglichkeiten sind weit außerhalb des Overton-Fensters der Massenmedien. Das gesamte Thema der Biowaffen in Bezug auf Coronavirus sind für die MSM zum Sperrgebiet, genauso wie die Beweise und Argumente zur Ablehnung der offiziellen Story nach 9/11 Sperrgebiet waren. Allein die Tatsache, dass solche Dinge in den Mockingbird-Medien unaussprechlich sind, lässt vermuten, dass eine weitere heimtückische Propaganda-Operation am Laufen ist.

https://www.wanttoknow.info/mass_media/operation-mockingbird

So wie ich zu dem Schluss kam, die offizielle 9/11-Story abzulehnen, indem ich die Argumente und Beweise der Befürworter und Gegner dieser These verglichen habe, so neige ich gegenwärtig zu der Coronavirus-Interpretation „AngloZionistische Biowaffe“, basierend auf dem, was ich bisher von den Gegnern und auch den Befürwortern gesehen habe. Vor kurzem habe ich Peter Myers Argumente gehört, dass Covid-19 in einem Labor hergestellt wurde – „höchstwahrscheinlich vom Wuhan Institute of Virology (WIV).“

Myers konzentriert sich auf Zeitungsquellen, die die Fledermaus-Virus-Forschung in Wuhan dokumentieren und Verdächtigungen der University of North Carolina über chinesische Spionage zu waffenfähigen Keimen und so weiter. Während sein Szenario, eine versehentliche Freisetzung aus dem WIV, nicht unmöglich ist, so passen seine zitierten Beweise auch zu einer absichtlichen Fabrikation einer Legende auf zweiter Ebene, die zur Anwendung kommt, sollte sich die Legende der ersten Ebene, das „Covid-19 sei spontan von Fledermäusen auf Menschen übergesprungen“, endgültig als falsch erweisen. Diese Legende der zweiten Ebene dient währenddessen als „gebt den Chinesen die Schuld“-Verschwörungstheorie, wie sie von Steve Bannon, Tom Cotton und anderen Neokons und Anti-China-Quellen vorangetrieben wird.

Die Frage, ob das Virus natürlich entstanden oder menschengemacht ist, die bleibt offen. Mainstream-Autoritäten wie das Nature Magazine treiben natürlich so stark wie möglich die Haltung „natürlich entstanden“ voran… was man auch von ihnen erwarten kann, ob es nun stimmt oder nicht. Andere Quellen behaupten: „Das Spike-Glycoprotein des 2019-nCoV enthält einen Anteil, der in CoV nicht enthalten ist – was zeigt, dass es eher hergestellt wurde als dass es sich entwickelt hat“. Vielleicht können Leser, die in der Wissenschaft mehr bewandert sind als ich, diesen Disput in den Kommentaren einschätzen.

So wie bei 9/11 könnten die wissenschaftlichen Beweise eine lang andauernde Debatte bewirken. Und währenddessen dreht sich die Welt weiter. Mit der Erfahrung von 2020 kann ich erkennen, dass ich 9/11 sofort als mögliche False Flag hätte einstufen sollen, basierend auf dem „cui bono“. Stellt man heute die selbe Frage „wer profitiert“, dann erhält man nur geringfügiger offensichtliche Resultate.

Aber sollte Covid-19 ein biologischer Angriff auf China gewesen sein, auf Chinas führenden europäischen Partner Italien und Chinas engem Freund (und Erzfeind der AngloZionisten) im Nahen Osten, den Iran, warum verbreitet es sich auch anderswo? Ein Skeptiker auf Pepe Escobars Email-Liste antwortete: „Hi Pepe, ich bin überzeugt, dass die Fakten deine Theorie nicht unterstützen. Der Schaden für den Westen ist größer als für China, und es wäre für die USA Selbstmord, so etwas zu arrangieren. Warum soll man natürliche Ursachen wie die Spanische Grippe ausschließen?“

Es stimmt, dass die meisten Militärstrategen Biowaffen nicht mögen, weil sie ein erhebliches Rückschlagpotential besitzen. Es gibt keine Garantie, dass ein mutierendes Virus sich auf eine Rasse oder einen geografischen Bereich beschränkt. Obwohl China von Covid-19 als erstes getroffen wurde, unter hoch suspekten Umständen, was es in den Worten von Donald Trump zum „Chinese Virus“ machte (und unterschwellig auch in den Berichten der MSM und der globalen öffentlichen Meinung), so zerstört es jetzt die Ökonomien der USA und Europas. Könnte irgendein US-Biowaffenteam, wie „durchgedreht“ auch immer – und schon gar nicht die Kommandohöhen des Nationalen Sicherheitsstaats – verrückt genug sein, diese Art von Nebenwirkungen zu riskieren?

2001 waren sie ganz sicher verrückt genug. Covid-19 ist das neue 9/11, das neue „transformierende Ereignis“, der neue „Wendepunkt in der Geschichte Amerikas. Es könnte den Verlust von Leben und Eigentum beinhalten, wie es das in Friedenszeiten noch nie gegeben hat und es könnte Amerikas fundamentales Gefühl für Sicherheit untergraben… So wie Pearl Harbor würde dieses Ereignis unsere Vergangenheit und die Zukunft in ein Vorher und Nachher teilen. Die Vereinigten Staaten könnten mit drakonischen Maßnahmen antworten, die Zivilrechte beschneiden, eine umfassendere Überwachung der Bürger erlauben, die Inhaftierung Verdächtiger und den Einsatz tödlicher Gewalt.“

https://www.foreignaffairs.com/articles/united-states/1998-11-01/catastrophic-terrorism-tackling-new-danger

Das klingt, für die meisten von uns, wie eine unangenehme Aussicht. Aber einer der Autoren von „Catastrophic Terrorism: Tackling the New Danger“, Philip Zelikow, ist ein Hauptverdächtiger der 9/11-Inszenierung, die weniger als drei Jahre nach der Veröffentlichung dieses Artikels geschah. Der Vertuschungs-Zar Zelikow, im Grunde der alleinige Autor jenes Märchens, das wir als The 9/11 Commission Report kennen, könnte diesen massiven Schaden an den Vereinigten Staaten – nicht nur den Verlust der Asbest-verseuchten Zwillingstürme und von ein paar Tausend ersetzbaren Menschen, aber auch den Verlust von $6 Billionen, neben dem noch größeren Verlust an Reputation durch die mit 9/11 angezettelten „endlosen Kriege“ – als „preiswert“ angesehen haben. So wie Madeleine Albright einmal die berühmten Worte sprach, die Ermordung einer halben Million irakischer Kinder sei „den Preis wert gewesen“.

Könnte es sein, dass die irren Neokons, die dachten 9/11 sei es wert gewesen, ebenso über einen Biowaffenangriff mit einem Coronavirus denken? Möglich. Wie Pepe Escobar vermutet, dient das transformative Ereignis Covid-10 wie ein „globaler Kurzschluss“.

https://asiatimes.com/2020/03/china-locked-in-hybrid-war-with-us/

Seine Schlussfolgerung: „Eines steht fest. Die gesamte globale Wirtschaft wurde von einem hinterhältigen, buchstäblich unsichtbaren Kurzschluss getroffen. Das kann reiner ‚Zufall‘ sein. Oder es kann, wie manche kühn behaupten, Teil einer möglichen, massiven PsyOp sein, die das perfekte geopolitische und sozialtechnische Umfeld für eine Dominanz auf allen Gebieten (Full Spectrum Dominance) erzeugt.“





Wie kann ein Kurzschluss eine Full Spectrum Dominance begünstigen? Zunächst erkennen die Neokons, dass Chinas unaufhaltsamer Aufstieg zur Weltmacht Nummer Eins [4] und der damit einhergehende Kollaps des AngloZionistischen Imperiums eine ziemlich sichere Sache ist, wenn es nicht zu einem kurzschließenden Ereignis mit einem Schwarzen Schwan kommt. So wie die Zionisten den Schwarzen 9/11-Schwan brauchten, damit sie einen historischen Gang hin zum Ende des jüdischen Apartheid-Staats „aufhalten“ konnten, so könnten die AngloZionisten erkennen, dass es zur Verhinderung des Aufstiegs von China etwas vergleichbar „transformatives“ braucht.

Die USA können einen Handelskrieg mit China nicht gewinnen. Sie können keinen Atomkrieg gewinnen. Sie können keinen konventionellen Landkrieg gewinnen. Aber aus Sicht der Neokons braucht es sobald wie möglich irgendeinen Krieg, bevor China zu stark wird. Wenn du ein strammer Neokon-Stratege wärst, der sich mit allen Mitteln der Ausschaltung Chinas widmet, so könntest du dich für einen heimlichen 5G Krieg entscheiden, der neben anderen Taktiken auch abstreitbare Biowaffenangriffe bietet.

Vielleicht bist du blöd oder verrückt genug, die Möglichkeit von Rückschlägen zu bedenken. Aber wahrscheinlicher ist, dass du die Nebenwirkung als Gelegenheit begrüßt, um die gegenwärtige US-Wirtschaft einzureißen, die völlig von chinesischen Importen abhängig ist, und ein neues, spartanischeres System aufzubauen, das sich auf einen langen 5G-Krieg mit China einstellt (und Russland und Iran und Venezuela und jeden anderen, der die Befehle nicht befolgt).

Strategische Analytiker stimmen überein, dass für einen gesteigerten Krieg zwischen USA und China eine nötige Voraussetzung ist, dass man die Wirtschaften der USA und Chinas entkoppelt. Diese Entkoppelung geschieht gerade, dank dem Coronavirus. Ist der Wendepunkt erst einmal überschritten, so wird ein Krieg viel wahrscheinlicher.

Um sich für einen ernsthaften Krieg gegen China und dessen Alliierte bereit zu machen, bedarf es auch eines enormen Wandels in der Psyche und Kultur der amerikanischen Menschen. Bisher waren sie faul, undiszipliniert, süchtig nach Konsum, ohne viel zu produzieren, und nicht bereit, sich selbst zu opfern (wenngleich durchaus bereit, Ausländer aus sicherer Entfernung von einer Drohnenbasis aus zu ermorden). Nur ein grundlegender psychischer Schock und einige ernste Entbehrungen könnten aus ihnen mögliche Soldaten und totale Kriegsteilnehmer machen. In einem tödlichen und gefährlichen Kampf, damit ihre Herrscher die Privilegien ihrer globalen Dominanz behalten können. Oder so ähnlich stellen sich die Neokons das vor. [5]

Werden die in Panik geratenen amerikanischen Schafe, die wegen Coronavirus 911-2B die Klopapierregale stürmen, sich zu einem hyper-militarisierten Lebensstil umlenken lassen, wie es zu einem langen Krieg um die Full Spectrum Dominance gehört? Wird die Große Coronavirus Depression im 3. Weltkrieg enden, so wie die erste Große Depression mit dem 2. Weltkrieg endete? Mit einem militärischen Keynesianismus, der wieder einmal eine Wirtschaft im Arsch „rettet“? Werden 9/11 und die 9/11-Kriege wie Krimskrams erscheinen, wenn wir erst mal die Corona-Kriege sehen?

 

Anmerkungen:

[1] Von 2006 bis etwa 2011 war mein Wikipedia-Eintrag, der sich auf die Wahrheit um 9/11 dreht, mit falschen Anschuldigungen verschmiert, mit Quellenangaben zu einem anonymen Blog, ich sei ein „Unterstützer von Holocaust-Leugnern“. Zu jener Zeit wusste ich nahezu nichts über Holocaust-Revisionismus und kannte nicht einmal den Namen jenes „Holocaust-Leugners“, dessen Unterstützung ich bezichtigt wurde. Im Zeitraum von mehreren Jahren wurden unzählige Versuche unternommen, die Dutzenden falscher Aussagen zu korrigieren, die auf Wikipedia über mich gemacht wurden. Aber die falsche Information tauchte umgehend innerhalb von Stunden, manchmal innerhalb von Minuten wieder auf.

[2] Als ich Richard Gage von den Architects and Engineers for 9/11 Truth nach Madison, Wisconsin brachte, da lautete die erste Frage des Interviewers vom Alternativradio WORT: „Warum hassen Sie die Juden?“ Gage war verdattert. Er und seine Organisation konzentrieren sich auf wissenschaftliche Beweise zu einer kontrollierten Sprengung, nicht auf die Frage wer es tat.

[3] „Ein Haufen neuer Start-Ups wurde initiiert, spezialisiert auf alles, vom ’search and nail‘ Data Mining, Überwachungskameras bis zum Profiling von Terroristen. Als der Markt für diese Dienste und Geräte in den Jahren nach dem 11. September explodierte, begrüßte der israelische Staat offen eine neue nationale Wirtschaftsvision: Das Wachstum durch die Dotcom-Blase würde durch einen Boom mit Homeland Security ersetzt werden.“ (Naomi Klein, The Shock Doctrine, S.435)

[4] Chinas Belt and Road Initiative (BRI) ist dabei, die westliche Dominanz des Welthandels auf die selbe Art zu verändern wie die europäischen Seewege nach Asien die muslimische Dominanz auf der Seidenstraße vor 500 Jahren beendeten. Für die historische Perspektive empfehle ich Peter Frankopans Buch „The Silk roads: A New History of the World“

[5] „Zu dieser perversen (Neokon) Sicht auf die Welt: Wenn Amerika es nicht schafft, seine nationale Bestimmung zu verwirklichen und in ewigen Kriegen gefangen ist, dann ist alles gut. Die Humanität der Menschheit, definiert als Kampf bis zum Tod, wir vor dem Aussterben bewahrt… Nach meiner Ansicht stammt diese faschistische Verherrlichung von Tod und Gewalt aus der fundamentalen Unfähigkeit, das Leben, die Freude und die schiere Begeisterung für die Existenz zu feiern.“ – Shadia Drury

(Visited 322 times, 1 visits today)
9/11-Wahrheit, Coronavirus-Wahrheit
1 Stimme, 5.00 durchschnittliche Bewertung (98% Ergebnis)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*