5G, das neue Vorgehen des Wettrüstens

von Manlio Dinucci (voltairenet)

Während Kanada gerade die Auslieferung von MengWanzhou, der Tochter eines der Leiter von Huawei, an die Vereinigten Staaten genehmigt hat, entlarvt der U.S. Congressional Research Service die militärische Komponente von 5G.

Ankunft eines für 5G-Tests eingestuften Flugzeugs auf der Basis Nellis

Auf der Nellis Air Force Base in Nevada – kündigt das Pentagon an – wird im Juli mit dem Bau eines 5G-Experimentalnetzes begonnen. Es wird im Januar 2021 einsatzbereit sein.

Die Rote Flagge, das wichtigste Luftmanöver der Vereinigten Staaten, fand auf dieser Basis im vergangenen März unter Beteiligung deutscher, spanischer und italienischer Streitkräfte statt. Letztere setzten sich auch aus F-35-Kampfflugzeugen zusammen, die – wie die Luftwaffe sagt – „in die beste amerikanische Militärluftfahrt integriert wurden“, um „das volle Potential der Flugzeuge und Waffensysteme an Bord auszuschöpfen“, darunter sicherlich auch die nuklearen. Bei der Roten Flagge im Jahr 2021 werden wahrscheinlich bereits 5G-Mobilfunknetze, bestehend aus Türmen, die je nach laufender Operation in weniger als einer Stunde für einen schnellen Transfer auf- und abgebaut werden können, zur Erprobung in einer realen Umgebung in Betrieb sein.

Der Stützpunkt Nellis ist der fünfte, der vom Pentagon ausgewählt wurde, um die militärische Nutzung von 5G zu testen: Die anderen befinden sich in Utah, Georgia, Kalifornien und im Bundesstaat Washington.

Ein Papier des Congressional Research Service (siehe unten) erklärt, dass diese mobile Datentechnologie der fünften Generation „viele militärische Anwendungen“ haben kann. Eine dieser Anwendungen sind „autonome Militärfahrzeuge“, d.h. Luft-, Land- und Marine-Roboter, die in der Lage sind, autonome Angriffsmissionen durchzuführen, ohne dass sie auch nur ferngesteuert werden müssen. Dies erfordert die Speicherung und Verarbeitung einer enormen Datenmenge, die nicht allein an Bord des autonomen Fahrzeugs durchgeführt werden kann. 5G wird es diesem Fahrzeugtyp ermöglichen, ein externes Datenspeicher- und -verarbeitungssystem zu nutzen, ähnlich wie die derzeitige Cloud für die Speicherung persönlicher Daten. Dieses System kann „neue militärische Einsatzkonzepte“ ermöglichen, wie z.B. das „Schwärmen“, bei dem sich jedes Fahrzeug automatisch mit den anderen verbindet, um die Mission auszuführen (z.B. ein Luftangriff auf eine Stadt oder ein Seeangriff auf einen Hafen).

5G wird das gesamte Kommando- und Kontrollsystem der US-Streitkräfte auf globaler Ebene leistungsfähiger machen: Gegenwärtig – so erklärt das Dokument – nutzt es die Satellitenkommunikation, aber aufgrund der Entfernung dauert es einige Zeit, bis das Signal ankommt, was zu Verzögerungen bei der Durchführung militärischer Operationen führt. Diese Verzögerungen werden durch 5G praktisch eliminiert. Sie wird eine entscheidende Rolle beim Einsatz von Hyperschallwaffen spielen, die sich, ebenfalls mit nuklearen Sprengköpfen ausgerüstet, mit mehr als 10-facher Schallgeschwindigkeit bewegen.

5G wird auch für die Geheimdienste von großer Bedeutung sein, da sie wesentlich effektivere Kontroll- und Spionagesysteme als die derzeitigen ermöglicht. „5G ist von entscheidender Bedeutung für die Aufrechterhaltung der militärischen und wirtschaftlichen Vorteile Amerikas“, sagte das Pentagon.

Besonders vorteilhaft ist die Tatsache, dass „die aufkommende 5G-Technologie, die kommerziell verfügbar ist, dem Verteidigungsministerium die Möglichkeit bietet, dieses System zu geringeren Kosten für seine eigenen operativen Anforderungen zu nutzen“. Mit anderen Worten, das kommerzielle 5G-Netz, das von privaten Unternehmen hergestellt wird, wird von den US-Streitkräften zu wesentlich geringeren Kosten genutzt, als es erforderlich wäre, wenn das Netz ausschließlich für militärische Zwecke hergestellt würde. Dies geschieht auch in anderen Ländern.

Es ist daher verständlich, dass der 5G-Streit, insbesondere zwischen den Vereinigten Staaten und China, nicht nur Teil des Handelskrieges ist. 5G schafft eine neue Bahn für das Wettrüsten, das weniger in quantitativer als in qualitativer Hinsicht stattfindet. Dies wird von den Medien nicht thematisiert und selbst von den Kritikern der Technologie weitgehend ignoriert, die ihre Aufmerksamkeit auf die möglichen schädlichen Auswirkungen auf die Gesundheit richten. Dieses Engagement ist sicherlich von großer Bedeutung, aber es muss mit den Gegnern der militärischen Nutzung dieser Technologie verbunden werden, die unwissentlich von gewöhnlichen Benutzern von Mobiltelefonen der fünften Generation finanziert wird.

Manlio Dinucci

Übersetzung
K. R.

Quelle
Il Manifesto (Italien).org/article210170.html“ target=“_blank“ rel=“nofollow noopener“>Viber

beigefügte Dokumente

National Security Implications of Fifth Generation (5G) Mobile Technologies
Congressional Research Service. May 22, 2020

(Visited 171 times, 1 visits today)
5G, das neue Vorgehen des Wettrüstens
1 Stimme, 5.00 durchschnittliche Bewertung (98% Ergebnis)

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*